Ernährung

Die richtige Futtermischung spielt bei der Haltung von Campbell Zwerghamstern eine wichtige Rolle. Da sie sehr anfällig für Diabetes sind sollte auf zuckerhaltiges Futter komplett verzichtet werden. Im Zoohandel wird meist nur Körnerfutter angeboten, welches viel getrocknetes Obst und zu viele Nüsse beinhaltet.

Auch Lebensmittel wie Brot oder Brötchen (alles was Getreide beinhaltet) sollen nicht verfüttert werden, da sich die darin enthaltene Stärke in Zucker umwandelt.

 

 

 

Wir füttern Clamazis Campbell-Mix, welches bei  Mixerama.de zu erwerben ist oder stehen bei Fragen zu anderem Futter gerne zur Verfügung.

 

 

 

 

Frischfutter:

Gurke

Eisbergsalat

Feldsalat

Broccoli (wenig)

Sellerie

Gänseblümchen

Klee

Löwenzahn (wenig)

Kamille

Himbeerblätter

Haselnussblätter

 

Getrocknetes (kann auch frisch verfüttert werden):

Spitzwegerich

Petersilie (vorsicht: wehenfördernd)

Dill

Pfefferminzblätter

Brennnessel

Wiesenblumen

Brombeerblätter

Himbeerblätter

Sellerie

 

 

 

Nüsse (selten!):

Pinienkerne

Walnüsse

Erdnüsse

Kürbiskerne

Sonnenblumenkerne

Haselnüsse

 

 

 

 

Die obige Aufzählung stellt nur Beispiele dar. 


Milchprodukte fördern Diabetes, deshalb wird bei der Eiweißaufnahme nur auf tierisches Eiweiß zurückgegriffen.

 

Das Trockenfutter wird bei uns im Gehege verteilt, damit die Zwerge sich dies selbst suchen (erarbeiten) müssen. Bei altersschwachen, blinden oder anderweitig erkrankten Tieren, die sich nur schlecht bewegen können behalten wir den Napf bei.