Unsere ehemaligen Notzwerge

Hierbei handelt es sich nicht nur um Campbell Zwerghamster, sondern um jeden Hamster, der ein neues artgerechtes Zuhause sucht.

Die Tiere wurden entweder von uns aus einer Käfighaltung gerettet, können von ihren Besitzern nicht mehr gehalten werden oder haben anderweitig zu uns gefunden.

Falls Sie in Ihrer Nähe nach einem "Nothamsterchen" suchen stehen wir ebenfalls gerne zur Verfügung.

 

Diese Seite wird immer aktualisiert, damit auch jeder Zwerg ein neues Zuhause findet.

 

Möchten Sie ihren eigenen Hamsti weitervermitteln helfen wir gerne mit unserer Homepage oder unserer Facebookseite weiter!

Haben Sie keine Scheu uns zu kontaktieren.

 

Insofern wir Platz bei uns haben nehmen wir auch gerne Notfellchen auf.

Auch bei einer Zooladenschwangerschaft stehen wir gerne zur Seite und helfen bei einer Vermittlung.

Hybrid Notfall 23.05.2017                                                                       (teilweise Zuhause gefunden, teilweise bei uns geblieben)

Liebe Zwergenfreunde,

 

wir brauchen dringend Eure Hilfe.

 

Wieder einmal sind wir über einen Kleinanzeigenanbieter auf einen Fall von nicht artgerechter Zwerghamsterhaltung geraten. Dass es allerdings so schlimm ist, konnten wir anfangs nicht erahnen.

 

Am 23.05.2017 haben wir insgesamt 11 Hybriden zu uns geholt.

Der Halter war mit der Situation komplett überfordert und hat unsere Hilfe gerne in Anspruch genommen.

 

Die Haltung sah wie folgt aus, das Muttertier saß gemeinsam mit dem Vater und ihrem zweiten Wurf (6 Jungtiere) in einem kleinen Plastikkäfig. Der erste Wurf (5 Jungtiere) wurde schon mit 2 Wochen von der Mutter getrennt, da sie begonnen hatten feste Nahrung zu sich zu nehmen.

 

Abgeben werden wir den Vater und die Jungs aus dem ersten Wurf in circa 2 Wochen, wenn wir sicher gehen können, dass sie keine versteckten Wehwehchen haben. Die Mädels bleiben etwas länger, damit eine Trächtigkeit ausgeschlossen werden kann. Dementsprechend werden auch die Mutter und die Jungtiere aus dem zweiten Wurf erst abgegeben, wenn sie gut entwickelt  sind und nicht noch ein dritter Wurf folgt.

 

Wir vermitteln die Zwerge nur artgerecht (siehe Abgabebedingungen).

 

Hybrid (Zuhause gefunden) 

Diese wunderschöne Hybrid-Dame sucht ein neues Zuhause.

Sie stammt aus einer Zooladenschwangerschaft. Nachdem sie alleine sitzen muss und die Besitzerin auch noch zwei der Geschwister hat, wurde von ihr entschieden, dass die Kleine umziehen muss, um ihr ein artgrechtes Leben ermöglichen zu können.

Aus diesem Grund haben wir sie am 22.04.2016 zu uns geholt.

 

Das neue Zuhause sollte allerdings 120x50x50 cm groß sein, damit sich der Zwerg "austoben" kann.

Die Einrichtung soll aus Naturmaterialien bestehen, ein Chinchilla-Sandbad und ein artgerechtes Laufrad (25 cm Durchmesser) sind natürlich Pflicht.

 

Die kleine Maus wird gerade an Clamazis-Campbell-Mix von Mixerama.de und jegliches "Grünzeug" gewöhnt. Und soll auch im neuen Zuhause ausgewogen und zuckerfrei ernährt werden.

 

Wir wünschen uns für sie zwerghamstererfahrene Menschen, die auch einfach gerne nur beobachten und ihr Zeit geben, in der sie merkt, dass ihr nichts passiert. Sie reagiert auf Bewegung sehr hektisch und gestresst.

 

(Sie ist circa 2 Monate alt)

Hybrid Familie (weiblich) 

Am 19.04.2015 haben wir drei Hybrid-Mädels aus einer schockierenden Käfighaltung zu uns geholt.

Zuvor haben wir uns anonym informiert, ob die Halter weitere Hamster in ihrer Obhut haben oder gar eine Vermehrung betreiben. Als wir dies ausschließen konnten haben wir keine Sekunde mehr gezögert und sofort einen Abholtermin ausgemacht.

Das Muttertier und ihre beiden Töchter mussten sich dort einen Gitterkäfig mit den Maßen 40x20x30 cm teilen in dem sich ein kleines Holzhäuschen befand, in das gerade so alle drei hineingepasst haben und ein viel zu kleines Laufrad, dass sie aber scheinbar kaum kannten, sowie ein Futternapf und eine Tränke. Zudem war das Einstreu so dünn gestreut, das man teilweise den Boden sehen konnte und keine Chance für die Tiere bestand sich im Streu zu verbuddeln und sich dadurch verstecken zu können.

Im Großen und Ganzen verstanden sich die drei Damen ziemlich gut, allerdings haben wir dann bei einer Tochter eine Verletzung im Auge festgestellt (wurde vom Tierarzt begutachtet), die wohl von einem früheren Kampf stammt und sich in einem grauen Fleck äußert. Dies hindert sie aber nicht am Erkunden des Terras und sie ist trotz der Verletzung ein sehr aktiver Hamster.

 

Alle drei sind leicht schreckhaft und müssen sich erst noch an die menschliche Hand gewöhnen.

Dem sehen wir aber sehr positiv entgegen, da alle drei sehr neugierige Zwerge sind und ab und an auch mal kurz auf die Hand kommen.

 

Bei uns leben sie nun einzeln in 120x50x50 cm Terrarien mit einer weiteren Ebene und allem, was so ein kleiner Zwerg benötigt um ein in Gefangenschaft glückliches Leben führen zu können.

 

Die Mutter war circa 5 Monate alt. Ihre beiden Töchter zu diesem Zeitpunkt um die 3 Monate alt.

 

Die Mädels werden nun erst einmal drei Wochen bei uns bleiben, damit wir eine Schwangerschaft ausschließen können (da wir nicht wissen, wann der Vater von den Damen getrennt wurde).

 

Wir wünschen uns, dass das neue Zuhause die Mindestmaße von 100x40x40 cm aufweist, wären aber noch glücklicher, wenn sie eine Größe wie bei uns hätten oder gerne auch noch größer.

 

Wir freuen uns auf Anfragen und werden die Mädels gerne schon reservieren lassen.

 

Unsere allgemeinen Abgabebedingungen beziehen sich auch auf die Notfellchen mit der Ausnahme, dass mit diesen keine Zucht betrieben werden darf!

Nele: Mutter (durfte bei unsbleiben)

Tochter (Zuhause gefunden)

Tochter (Zuhause gefunden)